Die Polizei von Queensland sorgt mit iPads und MobileIron für die öffentliche Sicherheit

In vielen Polizeistationen läuft der Großteil der Kommunikation immer noch asynchron und offline. Doch in einer digitalen und mobilen Arbeitswelt sollte die Zusammenarbeit und der Datenzugriff unabhängig vom Standort mobil und in Echtzeit erfolgen. Aus diesem Grund hat die Polizei von Queensland ihr polizeifunk- und papierbasiertes Feldkommunikationssystem auf iOS-Basis aufgerüstet. Die Polizei von Queensland  entwickelte und implementierte eine App, die ihren Polizeikräften im Außeneinsatz die besten Tools und Informationen zur Verfügung stellt, damit sie ihre Aufgaben besser erledigen können.

„iPads sind ein integrales Werkzeug für Polizeibeamte im Außeneinsatz. Sie ermöglichen uns vor Ort auf wichtige Informationen zuzugreifen und machen uns weniger abhängig vom Polizeifunk. Das iPad ist die wichtigste Veränderung, die ich bei der Polizei sehe „, sagte Gavin Raison, Acting Inspector des Mobile Services Programms bei den Queensland Police Services.

Die speziell entwickelte QLiTE-App, die auf den iPads der Beamten läuft, ist das Herzstück des Mobility-Programms. Die Polizisten können bei Einsätzen in Echtzeit auf Personen-, Standort- und Risikoinformationen zugreifen. Darüber hinaus ersetzt ein E-Ticket-Programm das alte umständliche Papierformularsystem. Nach eigenen Angaben sieht die Polizei von
Queensland eine Einsparung von 30 Minuten pro Polzeibeamten pro Schicht bei der Verwaltungsarbeit. Dies entspricht 600.000 Stunden pro Jahr, die die Polizeikräfte in ihre Aufgaben zum Schutz der Gemeinschaft reinvestieren können.

Wie bei den meisten mobilen Projekten sind die iPad App und der ROI die Garanten der Erfolgsstory. Es gibt jedoch noch eine wichtige Nebenwirkung, die Gavin Raison auf einer MobileIron Live Kundenveranstaltung genannt hat: Mit dem MobileIron Enterprise Mobility Management (EMM) kann das IT-Team sicherstellen, dass die Mobilgeräte und Apps nur von autorisiertem Personal genutzt werden können. Laut MobileIron soll der Projekt-Pilot  in wenigen Wochen live geschaltet werden. Mehr Informationen erhalten Interessenten hier

 

Getagged mit: , , ,