MobileIron AppConnect: Der beste Schutz für Mobile Apps in Unternehmen

MobileIron AppConnect Partner stellen sichere mobile Apps für Unternehmen bereit

 

MobileIron Mobile Device Management

MobileIron ermöglicht bereits heute den sicheren Einsatz von Smartphones und Tablets in Unternehmen inklusive der Kontrolle über Anwendungen, Inhalte und Aktivitäten.

 

München, 11. November 2011: Die Flut mobiler Anwendungen rollt unaufhaltsam auf Unternehmen zu. MobileIron, Innovator im Bereich Enterprise Mobile Device und Application Management, kündigt MobileIron AppConnect an – eine Lösung für den sicheren Businesseinsatz mobiler Anwendungen. MobileIron AppConnect sichert geschäftliche Daten über den gesamten Lebenszyklus mobiler Anwendungen zuverlässig ab – von der Einrichtung über die Nutzung bis hin zur Außerbetriebnahme. Dabei werden sowohl eigene Unternehmenslösungen als auch ausgewählte mobile Anwendungen von Drittanbietern im Apple AppStore, Google Android Market und in anderen Marktplätzen für mobile Anwendungen geschützt. Schon jetzt haben sich zahlreiche Softwarehersteller als MobileIron AppConnect-Partner registriert: Accellion, Box, EBF GmbH, GoodReader, GroupLogic, NitroDesk, Quickoffice, Roambi, Wyse PocketCloud und Xora. MobileIron wird AppConnect seinen Kunden und Anwendungsentwicklern kostenlos zur Verfügung stellen. Die Beta-Version erscheint laut Hersteller noch im 4. Quartal diesen Jahres.

Mit dem Vormarsch mobiler Anwendungen als wichtige Business-Tools steigt das Sicherheitsrisiko durch nicht vertrauenswürdige Anwendungen in Unternehmen. Schließlich können darüber wichtige Geschäftsdaten unbemerkt in falsche Hände gelangen oder verloren gehen.

AppConnect schützt Apps über den gesamten Lebenszyklus

Mit MobileIron AppConnect erhalten IT-Verantwortliche und Entwickler die Möglichkeiten, um Anwendungsdaten sowohl bei der Speicherung als auch bei der Übertragung zu schützen.

  • Authentifizierung: IT-Verantwortliche können sicherstellen, dass nur zugelassene Nutzer auf Applikationsdaten zugreifen und die Nutzer-Identität über Zertifikate prüfen. Zudem können sie per Single-Sign-On-Funktionen (SSO) authentifizierte Nutzer für mehrere Anwendungen frei schalten. Dann brauchen sich die Nutzer nur einmal anzumelden, um die für sie freigegebenen Anwendungen auf ihrem Smartphone oder Tablet einzusetzen.
  • Konfiguration: Setup der Anwendungen mit entsprechenden Konfigurationseinstellungen stellt störungsfreien Betrieb sicher.
  • Autorisierung: Sowohl die Nutzung einer Anwendung als auch die Datenspeicherung auf mobilen Endgeräten kann erlaubt oder verboten werden.
  • Zugriffskontrolle: Die IT kann den Zugriff auf Anwendungen blo-ckieren, wenn die Sicherheit des Firmennetzwerks gefährdet ist.
  • Auswertungen: Einblick in die Nutzung der Anwendungen
  • Entfernen: Anwendungen sowie deren Daten können remote von Smartphones oder Tablets gelöscht werden.

„MobileIron AppConnect komplettiert unser bewährtes, dreistufiges Sicherheitssystem für Anwendungen gemäß unserer Vision Enterprise App Security und Management“, erklärt Ojas Rege, Vice President Produkte von MobileIron. „In der ersten Phase haben wir Unternehmen mit unserer App Control Policy-Engine vor potentiell gefährlichen Anwendungen geschützt. In der zweiten Phase erhielten IT-Verantwortliche ein sicheres Verfahren zur Verteilung von Anwendungen an ihre Nutzer über unsere Enterprise App Storefront. In der dritten Phase stellen wir mit MobileIron AppConnect die Datensicherheit über den gesamten Lebenszyklus mobiler Anwendungen sicher.“

Erste MobileIron AppConnect Partner

Die bewährten Lösungen der MobileIron AppConnect-Partner werden im Enterprise App Storefront als empfehlenswert gekennzeichnet und sind darüber weltweit erhältlich. Hier eine Übersicht der Partner der ersten Stunde und ihrer Lösungen:

Accellion bietet Enterprise-Class Secure Collaboration und File-Sharing-Lösungen an für iPad, iPhone, Blackberry und Android-Geräte sowie als Plug-In für SharePoint und Autonomy iManage.

Box erleichtert mit seiner Cloud Content Management Lösung den unternehmensweiten Zugriff auf Inhalte, egal wo die Mitarbeiter gerade sind.

Der EBF.Connector, eine Eigenentwicklung der EBF, ermöglicht einen plattformunabhängigen, mobilen Zugriff auf Firmendaten aus dem Backend. Mittels einem Client, der als Applikation auf den Smartphones und Tablets installiert wird, können Benutzer über standardisierte Schnittestellen auf Daten aus SAP, Oracle, Lotus, Siebel, Microsoft SQL, Microsoft Sharepoint, Microsoft Exchange, Microsoft Dynamics und IBM zugreifen. Der Fokus liegt dabei auf der Zusammenfassung mehrerer Anwendungen. Sie ermöglicht es, die Daten aus den unterschiedlichen Systemen auf eine Oberfläche zu bringen. Auch eine Fileserver-Integration ist vorgesehen, sodass Dokumente im EBF.Connector sicher zur Verfügung stehen.

GoodReader ist ein PDF-Reader für iOS-Geräte.

GroupLogic bietet mobilEcho, eine Mobile File Management (MFM) Software für iPad Businessanwender, an.

NitroDesk TouchDown ist eine auf Business-Kunden ausgerichtete Exchange ActiveSync-basierte E-Mail-Lösung für Android Smartphones und Tablets.

Quickoffice ist Marktführer im Bereich Mobile Office Lösungen

Roambi ist eine Mobile Business Intelligence Lösung für iPhone und iPad.

Wyse PocketCloud, eine Android/iOS Mobile Cloud Anwendung, erlaubt den Remote-Zugriff auf Windows- und Mac-Computer.

Xora stellt Außendienstmitarbeitern eine mobile App bereit, die manuelle Arbeitsabläufe und Papierkram obsolet werden lässt.

Über MobileIron
MobileIron hat sich als Leader im Gartner Magic Quadrant für Mobile Device Management Software 2011 positioniert. Das Unternehmen stellt effiziente Lösungen für die Probleme bereit, denen CIOs und andere IT-Verantwortliche bei der Übertragung von Geschäftsdaten und Anwendungen auf Smartphones und Tablets gegenüberstehen. Die Virtual Smartphone Platform und die Connected Cloud von MobileIron bieten IT-Abteilungen und deren Nutzern erstmals die Möglichkeit, in Echtzeit Informationen und Kontrolle über Inhalte, Aktivitäten und Anwendungen (Apps) der mobilen Endgeräte zu erhalten. Damit wird die Sicherheit des Unternehmens optimal gewährleistet, Datenverbindungskosten gesenkt und das Nutzererlebnis verbessert.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.mobileiron.com.

Pressekontakt:

MobileIron
Clarissa Horowitz, Tel.: +1 415-608-6825, E-Mail: clarissa@mobileiron.com

Presse-seitig
Marina  Baader und Jürgen Höfling
St.-Cajetan-Str. 10, 81669 München
Tel. +49 89  45207500
E-Mail: Marina.Baader@presse-seitig.de
E-Mail: Juergen.Hoefling@presse-seitig.de

Veröffentlicht in Anbieter, Lösungen, Mobile Business, Mobile Device Management, Mobile IT, Security, Smartphone Verwaltung Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “MobileIron AppConnect: Der beste Schutz für Mobile Apps in Unternehmen
  1. Mobile Device Management wird zukünftig in Unternehmen nicht mehr wegzudenken sein. Die einfache Verwaltung von mobilen Endgeräten wird auch in „mobilen Unternehmen“ eine wachsende Aufgabe. Immer mehr Mitarbeiter werden, sind und arbeiten mobil und das stellt die IT-Abteilung vor neue Aufgaben. Verschiedenen Mobile Device Management Anbieter haben bereits clevere Enterprise Lösungen. AirWatch und MobileIron um nur zwei zu nennen.