Kategorie: Internet of things

MobileIron partnert mit PC-Riesen Lenovo

Das kalifornische Unternehmen MobileIron ist seit Jahren ein Trendsetter bei der sicheren Verwaltung von digitalen Endgeräten. Eine Partnerschaft mit Lenovo und eine eigene Internet-of-Things-Division zeigen einmal mehr, wie man die technologische Führerschaft auch vertrieblich umsetzt. Der Siegeszug der Smartphones und

Veröffentlicht in Allgemein, Internet of things, Mobile Device Management, Mobile Enterprise Management, Smartphones, Tablet-PC Getagged mit: , , , , , ,

Santhosh Nair leitet neue MobileIron Division IoT R&D

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien/USA und München, Deutschland,  22. Februar 2017 — MobileIron (NASDAQ:MOBL), das Sicherheitsbackbone für modernes Computing, gibt heute die Gründung einer Division für das Internet der Dinge (IoT) bekannt; die neue Division hat die Aufgabe, die Prozesskette vom Sensor

Veröffentlicht in Anbieter, Internet of things, Lösungen, Mobile Business, Mobile Enterprise Management, Mobile IT Getagged mit:

Der Geist des Internets der Dinge der Zukunft: das Internet der (unsicheren) Dinge 2017

Artikel von James Plouffe, Lead Architect bei MobileIron und Technical Consultant für die Hitserie Mr. Robot. Der jüngste Hype-Zyklus für neue Technologien zeigt uns, dass das Internet der Dinge bisher die überzogenen Erwartungen noch nicht erfüllt hat und erst in fünf

Veröffentlicht in Internet of things, Pressemitteilung Getagged mit: , ,

Das Internet der (kaum haftbaren) Dinge

2016 erlebten wir die ersten massiven Botnet-Attacken im Internet der Dinge. Aber wen können Unternehmen für die entstandenen Schäden haftbar machen? Fakt ist, aus den unterschiedlichsten Gründen ist die Suche nach einem ausreichend solventen Beklagten, den man für solche Angriffe juristisch

Veröffentlicht in Internet of things, Pressemitteilung Getagged mit: , ,

Das Internet der Dinge und seine Schattenseiten

Artikel von Sean Ginevan, Senior Director Strategy von MobileIron, über die Schattenseiten des Internet der Dinge. Intelligente Kühlschränke, digitale Medienplayer oder mit dem Internet vernetzte Videokameras könnten zum Ausgangspunkt von Denial-of-Service-Attacken (DDoS) werden, wie wir sie in diesem Jahr erlebten. Unternehmen sollten Sicherheits-Bausteine entwickeln,

Veröffentlicht in Internet of things, Pressemitteilung Getagged mit: , ,