Microsoft-Chefin fordert: Digitalisierung muss Top-Thema für deutsche Unternehmen werden

Unternehmen sind durchaus vom Nutzen digitaler Technologien überzeugt, doch bei der Umsetzung herrscht vielfach noch Unsicherheit. Die Vorstellungen davon, was Digitalisierung für das eigene Geschäft bedeutet, klaffen weit auseinander und nur jedes fünfte Unternehmen trifft Investitionsentscheidungen strategisch. Daher fordert Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland: „Wir müssen endlich den Fuß von der Bremse nehmen, in die Zukunft investieren. Die Weichen für die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland werden in den kommenden zwei Jahren gestellt. Deshalb muss Digitalisierung auch ein Top-Thema werden.“
Auf der CeBIT 2017 zeigt Microsoft an mehr als 40 Partnerständen sein Lösungsportfolio für Kollaboration (SharePoint), Kommunikation (Skype for Business), Kundenbindung und Ressourcenplanung (Dynamics 365), sowie Sicherheit.

Veröffentlicht in Allgemein, Mobile Business Getagged mit: ,