Bring Your Own Device im Blickpunkt auf dem security-podium 2012 in Zürich

Das security-podium ist der Treffpunkt für IT-Fachleute in der Schweiz
Das security-podium ist der Treffpunkt für IT-Fachleute in der Schweiz (Foto: consul&ad AG)

Am 3. Mai findet das 6. security-podium im Schloss Au auf der Halbinsel Au direkt am Zürichsee (Schweiz) statt. Ein zentrales Thema der Veranstaltung ist der Einsatz privater Smartphones und Tablets in Unternehmen (kurz: BYOD), das bei vielen CIOs, CSOs und IT-Verantwortlichen ganz oben auf der Agenda steht.

Im Podium 3 diskutieren Experten, wie Philipp Klomp (CEO der Nomasis AG) und Andreas Kölliker (IT Sicherheitsbeauftragter Axpo) über die Vor- und Nachteile, Nutzen und Kosten sowie mögliche Strategien von BYOD. Folgende Punkte sollen hier laut Veranstalter im Fokus stehen:

Rechtliche Aspekte, Definition des Business Cases, Anpassung der Strategie, ROI, Richtlinien erstellen, Proof of Concept, Bedarfsanalyse, Datenschutz, Inventarisierung, die Rolle des Network Access Controls, Einigung mit dem Mitarbeiter, Pilot- programme entwerfen, Effizienzsteigerung, Devices evaluieren, Routing, Verschlüsselung Nutzerverhalten überwachen sowie Support & Helpdesk.

Ausführliche Informationen sowie die Anmeldung zum security-podium finden Sie hier.

 

Veröffentlicht in Events, Mobile Business, Mobile Device Management, Mobile IT, Security